Englisch

English



Deutsch

German



BludauPartners bietet seinen Klienten individuelle und maßgeschneiderte Lösungen der Managementdiagnostik: Bewährte Executive Assessment-Methoden ermöglichen eine systematische Vorgehensweise bei der Betrachtung einer Organisation und deren Führungsebenen, um ungenutzte Potenziale zu erkennen und mögliche Bedarfe für eine Reorganisation abzuleiten.
Innerhalb des Leistungsportfolios von BludauPartners können die Executive Assessment-Module zum einen mit dem Prozess des Executive Search, zum anderen mit den Modulen des Executive Development kombiniert werden:
Im Executive Search werden individuelle Einzelassessments bei der Besetzung einer Führungsposition durchgeführt, um aus mehreren internen und / oder externen Kandidaten mittels einer unabhängigen, zweiten Meinung die geeignete Persönlichkeit zu ermitteln und somit den optimalen Besetzungserfolg zu sichern.
Im Executive Development werden die Executive Assessment-Module im Rahmen einer systematischen Potenzialanalyse angewendet, um weitere Maßnahmen für die Führungskräfteentwicklung abzuleiten.
Hervorzuheben sind Situationen, die durch geplante Strategiewechsel neue Anforderungen an das Management stellen. Diese Anforderungen sind in Einklang mit den Fähigkeiten der Führungskräfte zu bringen.

01 | KICK-OFF-BRIEFING

Die Bedürfnisse verstehen

Zu Beginn eines Executive Assessments bzw. Management Audits erfolgt – im Rahmen eines intensiven Gespräches zwischen dem Klienten und BludauPartners – die Abstimmung der grundlegenden Zielsetzung, der Anforderungen eines Vorhabens und der Projektorganisation. Neben dem Inhalt und dem Zeitplan werden hierbei sämtliche Termine festgelegt.

02 | KOMPETENZPROFIL

Die konkreten Anforderungen

Auf Basis des vorangegangenen Briefing-Gespräches wird von den Beratern von BludauPartners ein Kompetenzprofil erstellt, welches die elementaren Anforderungen und Erfolgsfaktoren des Projektes enthält. Dabei werden die Schwerpunkte zum einen auf die fachlich-inhaltlichen Kompetenzen einer Position, zum anderen auf die weichen Faktoren und Fähigkeiten einer Führungskraft gelegt. Darüber hinaus finden auch die Unternehmensziele und -visionen sowie die Kultur und das Umfeld einer Organisation Berücksichtigung, um die relevanten Erfolgsfaktoren treffsicher feststellen zu können.

03 | PROJEKTKOMMUNIKATION

Der transparente Umgang

Im nächsten Schritt werden die zu auditierenden Führungskräfte über die Zielsetzung und die bereits definierte Projektorganisation informiert. In dieser Phase ist die Einbindung aller Beteiligten ein entscheidender Erfolgsfaktor, damit dem Assessment-Verfahren mit einer positiven Grundhaltung begegnet wird. Der Umgang mit allen vertraulichen, personenbezogenen Informationen ist ebenfalls vor der Durchführung des Verfahrens festzulegen.

04 | EXECUTIVE ASSESSMENT-MODULE

Der Hauptbestandteil

Nachdem die zu auditierenden Kandidaten über die Rahmenbedingungen aufgeklärt wurden, folgt zu den fixierten Terminen das eigentliche Executive-Assessment-Verfahren. Dieses besteht aus drei Kernelementen, welche individuell angepasst und bei Bedarf um weitere Module ergänzt werden.


Persönlichkeitstest

Mittels eines wissenschaftlich validen und bewährten psychometrischen Persönlichkeitstests erhalten die Berater von BludauPartners einen ersten Eindruck hinsichtlich der Persönlichkeitsprofile und der Verhaltensweisen der zu auditierenden Kandidaten. Die Wahl des Persönlichkeitstests ist abhängig von den Anforderungen und dem Ziel des Assessment-Verfahrens.


Tiefeninterview

Den Hauptbestandteil des Executive Assessments von BludauPartners stellt ein mehrstündiges Tiefeninterview dar, welches – um die Objektivität sicherzustellen – von zwei erfahrenen Beratern durchgeführt wird. Analysiert werden, neben den Verhaltensmustern in vergangenen Situationen, auch die Erwartungen an die Zukunft sowie soziale Komponenten, persönliche Eigenschaften und Kompetenzen. Treten ähnliche Verhaltensmuster wiederholt auf, so kann dies ein Indiz dafür sein, dass Kandidaten in vergleichbaren Situationen in der Zukunft ähnlich reagieren werden.


Referenzen und 360°-Feedback

Durch Referenzen und ein 360°-Feedback gelingt es den Beratern von BludauPartners einerseits, den bisher gewonnenen Eindruck weiter zu festigen, zum anderen aber auch, die Integrationsfähigkeit in das bestehende Team zu beurteilen. Da die Grenzen des vorgelagerten Persönlichkeitstests und des Interviews in der Beurteilung des Führungsverhaltens liegen, stellt die Interaktion mit dem direkten beruflichen Umfeld und das Zusammenspiel im (zukünftigen) Team einen entscheidenden Bestandteil des Executive Assessments von BludauPartners dar. Hierbei steht nicht nur im Vordergrund, verschiedene Meinungen aufzunehmen und zu verdichten, sondern die Gegenprobe zu den Analyseergebnissen aus dem Interview durchzuführen.

05 | EXECUTIVE ASSESSMENT REPORT

Der fundierte Abschluss

Nach einem erfolgreichen Abschluss des Executive Assessment-Verfahrens wird ein umfangreicher Report jedes einzelnen Teilnehmers erstellt. Dieser beinhaltet eine individuelle Beschreibung des Kandidaten mit den wesentlichen Informationen, welche aus dem psychometrischen Persönlichkeitstest, dem Interview und den Referenzen gewonnen wurden. Ergänzt wird der Report durch einen Abgleich zwischen dem unternehmens- oder positionsspezifischen Kompetenzmodell und der individuellen Ausprägung.
Zudem leiten die erfahrenen Berater von BludauPartners einen Bericht über die gesamte Organisation ab, da sie – aufgrund der zahlreichen Interviews und Referenzgespräche – neben den Informationen über die betrachteten Kandidaten auch eine Vielzahl an Hinweisen über die Zusammenarbeit der handelnden Führungskräfte sowie die aktuelle Situation des Unternehmens erhalten.

Gegenstand der DIN 33430 und ISO 10667 sind Qualitätskriterien und -standards für berufsbezogene Eignungsbeurteilungen. Die Normen beziehen sich auf Berufswahl, Bewerberauswahl und Berufslaufbahnplanung. Sie sind Prozessnormen und betreffen neben der Qualifikation der beteiligten Personen auch die Qualität der verwendeten Instrumente und die Einhaltung angemessener Abläufe.
Ziele der Normen sind die Verbreitung wissenschaftlich fundierter Informationen zu berufsbezogenen Eignungsbeurteilungen, sowie die Verbesserung der Qualität derselben sowie bei entsprechenden Verfahrensentwicklungen.

bludau_weiss_anthrazit_345 Kopie

Menu
BludauPartners
Executive Consultants GmbH
Theodor-Heuss-Allee 112
60486 Frankfurt am Main

+49 69 3487390-0
+49 69 3487390-10
mail@bludaupartners.com