Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern, während Sie durch die Website navigieren. Von diesen werden die als notwendig eingestuften Cookies in Ihrem Browser gespeichert, da sie für das Funktionieren der grundlegenden Funktionen der Website unerlässlich sind. Wir verwenden auch Cookies von Dritten, die uns helfen zu analysieren und zu verstehen, wie Sie diese Website nutzen. Diese Cookies werden nur mit Ihrer Zustimmung in Ihrem Browser gespeichert. Sie haben auch die Möglichkeit, diese Cookies abzulehnen. Die Ablehnung einiger dieser Cookies kann jedoch Ihr Surferlebnis beeinträchtigen.

Cookie Richtlinien

×

Notwenige

Notwendige Cookies sind für das ordnungsgemäße Funktionieren der Website unbedingt erforderlich. Diese Cookies gewährleisten grundlegende Funktionalitäten und Sicherheitsmerkmale der Website, anonym.

Cookie Dauer Beschreibung
ARRAffinity Sitzung Das ARRAffinity-Cookie wird vom Azure-App-Dienst gesetzt und ermöglicht es dem Dienst, die richtige Instanz zu wählen, die von einem Benutzer eingerichtet wurde, um nachfolgende Anfragen dieses Benutzers zuzustellen.
cookielawinfo-
checkbox-
advertisement
1 Jahr Dieser Cookie wird vom GDPR Cookie Consent Plugin gesetzt und dient dazu, die Zustimmung des Nutzers zu den Cookies der Kategorie "Werbung" zu erfassen.
cookielawinfo-
checkbox-
analytics
11 Monate Dieses Cookie wird vom GDPR Cookie Consent Plugin gesetzt. Das Cookie wird verwendet, um die Zustimmung des Nutzers für die Cookies in der Kategorie "Analytics" zu speichern.
cookielawinfo-
checkbox-
functional
11 Monate Das Cookie wird durch die GDPR-Cookie-Zustimmung gesetzt, um die Zustimmung des Benutzers für die Cookies in der Kategorie "Funktional" aufzuzeichnen.
cookielawinfo-
checkbox-
necessary
11 Monate Dieses Cookie wird vom GDPR Cookie Consent Plugin gesetzt. Das Cookie wird verwendet, um die Zustimmung des Nutzers für die Cookies der Kategorie "Notwendig" zu speichern.
cookielawinfo-
checkbox-
others
11 Monate Dieses Cookie wird vom GDPR Cookie Consent Plugin gesetzt. Das Cookie wird verwendet, um die Zustimmung des Nutzers für die Cookies in der Kategorie "Sonstige" zu speichern.
cookielawinfo-
checkbox-
performance
11 Monate Dieses Cookie wird vom GDPR Cookie Consent Plugin gesetzt. Das Cookie wird verwendet, um die Zustimmung des Nutzers für die Cookies in der Kategorie "Leistung" zu speichern.
PHPSESSID Sitzung Dieses Cookie ist in PHP-Anwendungen enthalten. Der Cookie wird verwendet, um die eindeutige Sitzungs-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren, um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Sitzungscookie und wird gelöscht, wenn alle Browserfenster geschlossen werden.
viewed_
cookie_
policy
11 Monate Das Cookie wird vom GDPR Cookie Consent Plugin gesetzt und wird verwendet, um zu speichern, ob der Nutzer der Verwendung von Cookies zugestimmt hat oder nicht. Es speichert keine persönlichen Daten.

Funktional

Funktionale Cookies helfen dabei, bestimmte Funktionen auszuführen, wie z. B. das Teilen von Inhalten der Website auf Social-Media-Plattformen, das Sammeln von Rückmeldungen und andere Funktionen von Dritten.

Leistung

Leistungs-Cookies werden verwendet, um die wichtigsten Leistungsindizes der Website zu verstehen und zu analysieren, was dazu beiträgt, den Besuchern ein besseres Nutzererlebnis zu bieten.

Cookie Dauer Beschreibung
_gat 1 Minute Dieses Cookie wird von Google Universal Analytics installiert, um die Anfragerate einzuschränken und so die Datenerfassung auf stark frequentierten Seiten zu begrenzen.

Analytics

Analytische Cookies werden verwendet, um zu verstehen, wie Besucher mit der Website interagieren. Diese Cookies helfen bei der Bereitstellung von Informationen über die Anzahl der Besucher, die Absprungrate, die Verkehrsquelle usw.

Cookie Dauer Beschreibung
_ga 2 Jahre Das _ga-Cookie, das von Google Analytics installiert wird, berechnet Besucher-, Sitzungs- und Kampagnendaten und verfolgt auch die Nutzung der Website für den Analysebericht der Website. Das Cookie speichert Informationen anonym und weist eine zufällig generierte Nummer zu, um eindeutige Besucher zu erkennen.
_ga_M9305
7H3W3
2 Jahre Dieses Cookie wird von Google Analytics installiert.
_gat_gtag_UA_
96378246_2
1 Minute Von Google festgelegt, um Nutzer zu unterscheiden.
_gid 1 Tag Das von Google Analytics installierte _gid-Cookie speichert Informationen darüber, wie Besucher eine Website nutzen, und erstellt einen Analysebericht über die Leistung der Website. Zu den gesammelten Daten gehören die Anzahl der Besucher, ihre Quelle und die Seiten, die sie anonym besuchen.
CONSENT 2 Jahre YouTube setzt dieses Cookie über eingebettete YouTube-Videos und registriert anonyme statistische Daten.

Werbung

Werbe-Cookies werden verwendet, um Besuchern relevante Werbung und Marketing-Kampagnen anzubieten. Diese Cookies verfolgen Besucher auf verschiedenen Websites und sammeln Informationen, um maßgeschneiderte Werbung zu liefern.

Cookie Dauer Beschreibung
VISITOR_
INFO1_LIVE
5 Monate 27 Tage Ein Cookie, das von YouTube gesetzt wird, um die Bandbreite zu messen, die bestimmt, ob der Nutzer die neue oder die alte Playeroberfläche erhält.
YSC Sitzung YSC-Cookie wird von Youtube gesetzt und dient dazu, die Aufrufe von eingebetteten Videos auf Youtube-Seiten zu verfolgen.

Andere

Andere nicht kategorisierte Cookies sind solche, die noch analysiert werden und noch nicht in eine Kategorie eingeordnet wurden.

Cookie Dauer Beschreibung
ARRAffinitySameSite Sitzung Keine Beschreibung verfügbar.

NACHFOLGE­REGELUNG IM MITTELSTAND

„Das Gesamtpaket muss passen. Von der Entscheidung über die Planung, bis zur Umsetzung und Integration nach der Übergabe vergeht meist eine lange Zeit, in der nicht immer alles reibungslos verläuft.“

Im Gespräch mit Prof. Dr. Tino Michalski, Beiratsmitglied bei BludauPartners, sowie Kaan Bludau, Geschäftsführer von BludauPartners.


PROF. DR. TINO MICHALSKI, HERR BLUDAU – WARUM IST EINE RECHTZEITIG GEREGELTE NACHFOLGE FÜR UNTERNEHMEN SO ESSENTIELL?

HERR BLUDAU, WIE WEISEN SIE UNTERNEHMER AUF DAS THEMA NACHFOLGE HIN?

Kaan Bludau: Das Thema Nachfolge gehört auf die Risiko-Checkliste eines jeden Unternehmens. Wir sprechen die Inhaber und Gesellschaftergeschäftsführer im Rahmen unserer Zusammenarbeit gezielt darauf an und versuchen so, sie für dieses Thema zu sensibilisieren. Gezielt interviewen wir im Bedarfsfall die obere Führungsmannschaft, wie beispielsweise Produktions- oder Vertriebsleiter, um einen fundierten Einblick dahingehend zu gewinnen, was den aktuellen Gesellschaftsgeschährsführer ausmacht und wie eine Zukunft ohne diesen aussehen könnte.


WIE SIND DIE REAKTIONEN DER MITARBEITER?

Kaan Bludau: Sehr verschieden, aber lehrreich und hilfreich für einen optimalen Risikomanagementprozess. Auf der einen Seite hört man, dass es bei Ausfall der Geschäftsführung ein großes Problem auf der Kundenseite gäbe, da der Inhaber die Kundenkontakte und die Geschäftsbeziehungen jahrelang persönlich gepflegt hat. Auf der anderen Seite erfährt man, dass dies auch eine Chance sei, weil das Unternehmen strategisch anders aufgestellt werden könne. Wir erhalten auf diese Weise ein umfangreiches Spiegelbild darüber, welche Art von Risiken im Unternehmen bestehen. Basierend auf diesen Erkenntnissen, ist es uns möglich, die Planung und die Maßnahmen zur Vorbereitung einer geregelten Nachfolge optimal zu begleiten.

WELCHE RISIKEN KÖNNEN SICH IM RAHMEN DER NACHFOLGE FÜR EIN UNTERNEHMEN ERGEBEN? WO LIEGEN SPEZIELLE HERAUSFORDERUNGEN?


PROF. DR. TINO MICHALSKI, WORAN IST BEI DER UMSETZUNG DER NACHFOLGE ZU DENKEN?

Prof. Dr. Tino Michalski: Das Gesamtpaket muss passen. Von der Entscheidung über die Planung, bis zur Umsetzung und Integration nach der Übergabe vergeht meist eine lange Zeit, in der nicht immer alles reibungslos verläuft. Daher ist es wichtig, einen Termin festzulegen, an dem das Unternehmen tatsächlich an den Nachfolger übergehen soll; an diesem Termin müssen sich alle zuvor notwendigen Aufgaben orientieren.

Themen wie Modalität der Kaufpreiszahlung, Eigentumsübergang und auch der Übergang von Nutzen und Lasten muss präzise geklärt sein. Komplizierter wird es bei gestreckten Zahlungsvorgängen, sowie bei einer Kaufpreisanpassung im Rahmen von Earn-Out-Klauseln, in denen Teile des Kaufpreises von der zukünftigen wirtschaftlichen Entwicklung des Unternehmens abhängig sind. Hier ist besondere Sorgfalt geboten, da der Erlös des Verkäufers vom Erfolg des Nachfolgers abhängig ist.

ZU BEGINN MEINTEN SIE, DASS DER NACHFOLGEPROZESS MEHRERE JAHRE DAUERT...

Prof. Dr. Tino Michalski: Ja, das ist richtig. In der Regel rechnet man bereits für eine vorbereitende Verkäufer-Due Dilligence und den sich daraus ergebenden Maßnahmen zwischen einem und fünf Jahren. Unabhängig davon ist der Nachfolger im Vorfeld erst einmal zu finden. Ist das geschehen, braucht es für die Einarbeitung und eigentliche Übergabe auch noch etwa 12 -18 Monate. Zusätzliche Zeit muss für die Finanzierung, die steuerliche Planung und -Optimierung und die Gestaltung der Verträge eingeplant werden. Komplikationen – zum Beispiel, weil sich die Parteien nicht einig werden oder am Ende ein Nachfolger abspringt – können den Nachfolgeprozess weiter in die Länge ziehen.

WAS NEHMEN SIE VON IHREN MANDANTEN ODER KUNDEN FÜR SICH SELBST MIT, WENN ES UM DAS THEMA NACHFOLGE GEHT?